Chart Of The Week 3: Onlineshopping – gute Laune macht Lust auf Spontankäufe

18.01.2018 - Matthias Lotzin Chart Of The Week 3: Onlineshopping – gute Laune macht Lust auf Spontankäufe

Das hören Marketer nur zu gern: Drei Viertel der Deutschen haben ein Faible für spontane Onlinekäufe, so eine aktuelle Studie des Internethändlers Otto. Besonders wenn wir gut drauf sind, neigen wir demnach zu kleinen Selbstbelohnungs-Aktionen. Das und mehr zeigt die diesmal dreigeteilte Grafik der Woche.

Klamotten und Latschen am beliebtesten

Knapp drei Viertel der Deutschen (72 Prozent) kaufen regelmäßig im Netz ein – das belegt die repräsentative Studie „Wie shoppt Deutschland online?“ von Otto und Kantar TNS. Am häufigsten landen Schuhe und Kleidung im virtuellen Warenkorb, 73 Prozent der Befragten shoppen online Sneakers, Shirts und Co. Jüngere bestellen besonders oft im Netz, 56 Prozent der 18- bis 29-Jährigen kaufen Minimum einmal im Monat im Internet ein.

Verdiente Belohnungen

74 Prozent der Onlineshopper bekennen, sich zu Spontankäufen hinreißen zu lassen. Dabei handelt es sich zumeist nicht um Frustkäufe, ausschlaggebend sind laut der Befragung in der Regel positive Stimmungen – wir sind bester Laune und gönnen uns eine kleine Belohnung. Bei den Spontankäufen haben kleinere Artikel wie Kleidung, Schuhe, Parfüm, Kosmetik sowie Bücher, DVDs und CDs die Nase vorn, die meisten Onlineshopper bezahlen per Rechnung oder PayPal.

Same Day Delivery nicht so wichtig

Beim Einkaufen haben die alten Rollenbilder noch Gültigkeit, für Technik sind die Männer zuständig – die generell häufiger online shoppen als Frauen: 46 Prozent der Männer geben an, im vergangenen Monat einen Onlinekauf getätigt zu haben, bei den Frauen sind es lediglich 36 Prozent. Überraschung: Superkurze Lieferzeiten, mit denen Amazon und Co dem stationären Handel das Leben noch schwerer machen wollen, scheinen den Deutschen gar nicht so wichtig zu sein. Sie legen laut der Befragung vor allem Wert auf verlässliche Auskünfte zum Liefertermin und Pünktlichkeit.


 
Infografiken: Otto