Chart Of The Week 43: Ich bin ein Clip,
ich geh dann mal viral

24.10.2018 - Matthias Lotzin Chart Of The Week 43: Ich bin ein Clip, <br>ich geh dann mal viral

Viralen Content – den wollen alle produzieren. Wie aber dafür sorgen, dass sich Inhalte wie von selbst verbreiten? Die Grafik der Woche gibt Auskunft.

Virale Träume und Wirklichkeiten

Es träumt der Marketer: das neue Video – binnen Stunden tausendfach geteilt, Unmengen an Likes. Verbreitet sich rasend schnell, das Netz ist infiziert. Die Geschäftsführung: vom Marketer begeistert. Der von sich selbst – so der Traum.

Die Realität: Der Clip dümpelt vor sich hin, lässt die Nutzer kalt, der Marketer hat schlechte Laune, die Chefs sowieso. Viral geht offensichtlich anders. Aber wie geht viral? Die Infografik der Concordia University, St. Paul im US-Bundesstaat Minnesota gibt Tipps und verrät die „top 9 reasons that people share content“ – bleibt aber an der Oberfläche und abstrakt, nennt keine Beispiele. Mehr in die Tiefe geht es in diesem Artikel, Anschauungsunterricht liefern die Viral Video Charts – Best Viral Videos from Brands.

 
View the Creating Viral Content infographic from Concordia University St. Paul Online
Grafik: Concordia University, St. Paul