Influencer Marketing wirkt –
besonders in der Altersgruppe U30

30.11.2017 - Matthias Lotzin Influencer Marketing wirkt – <br>besonders in der Altersgruppe U30

Content ist King, Content Marketing der Königsweg im Online-Marketing – und Influencer sind die neuen Königskinder. Wie aber finden die User das ganze Produktplatzieren und In-die-Kamera-halten? Eine Studie zeigt, wie gut Influencer Marketing ankommt und wie erfolgreich es ist.

Influencer haben Einfluss – und sind glaubwürdig

Jeder sechste Internet-User unter 30 hat aufgrund der Empfehlung durch einen Influencer schon einmal ein Produkt gekauft – das ist das wahrscheinlich wichtigste Ergebnis der Studie „Bedeutung von Influencer Marketing in Deutschland 2017“. Sie basiert auf einer repräsentativen Befragung von 1.604 Onlinern, die das Marktforschungsunternehmen Goldmedia im Auftrag des Bundesverbands Digitale Wirtschaft (BVDW) und des Softwareanbieters Influry durchgeführt hat.

Auch spannend für Unternehmen, die Influencer Marketing betreiben: Influencer sind nach Freunden und Bekannten (63 Prozent) sowie den Kundenbewertungen bei Amazon, Zalando und Co die glaubwürdigste Quelle für Produktempfehlungen, 29 Prozent der Befragten äußern sich entsprechend.

Suche nach Produktinfos – Facebook erste Anlaufstelle

Die Studie zeigt zudem: Mit steigendem Alter nimmt die Akzeptanz für Influencer Marketing rapide ab. Während 16 Prozent der 14- bis 29-Jährigen (also jeder Sechste) sich bereits zu einem Kauf haben animieren lassen, sind es in der Altersgruppe der 30- bis 49-Jährigen lediglich 7 Prozent. Von den über 50-Jährigen geben sogar nur 3 Prozent an, schon einmal einen Influencer-inspirierten Einkauf getätigt zu haben.

Weitere Ergebnisse der Studie: 68 Prozent der Nutzer sind bereits über soziale Plattformen auf ein Produkt oder eine Dienstleistung aufmerksam geworden. Facebook spielt die wichtigste Rolle (52 Prozent), gefolgt von YouTube (37 Prozent). Instagram nennen 15 Prozent der Befragten – die für Influencer Marketing häufig genutzte Plattform Iiegt überraschenderweise gleichauf mit dem totgesagten Google+.

Suche in Social Media – welche Themen besonders heiß sind

Die Studie hat auch ermittelt, zu welchen Themenbereichen Social-Media-User besonders oft Informationen auf sozialen Plattformen suchen. Am häufigsten genannt: das Themengebiet Essen, Kochen und Ernährung (49 Prozent), gefolgt von Technik (35 Prozent), Urlaub und Reise (32), News (32 Prozent), Beauty (28 Prozent) sowie Sport und Fitness (25 Prozent). Bei Männern am beliebtesten sind die Themen Technik, News und Urlaub/Reise, Frauen interessieren sich am stärksten für Essen/Kochen/Ernährung, Beauty, Urlaub/Reise und Mode.

Eine ausführliche Zusammenfassung der Studie findet sich hier.